Ausweise & Hinweis

Wer kann einen Ausweis bekommen?

Voraussetzung für den Erhalt eines Tafelausweises ist die Bedürftigkeit. Als Nachweis der Bedürftigkeit gilt ein amtlicher Bescheid über den Bezug von Sozialleistungen, in der Regel über Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung. 

Rentner und Arbeitslosengeld I-Empfänger können einen Tafel-Ausweis bekommen, wenn ihre Einkünfte unter 1148 € liegen (für jedes weitere erwachsene Haushaltsmitglied 573 €).

Vorübergehend können auch Bezieher von BaFöG-Leistungen einen Tafel-Ausweis erhalten.

Um einen neuen Ausweis zu erhalten, schaut bitte ab 12:30 Uhr in unserem Büro vorbei.

 

Wie lange ist der Ausweis gültig?

Der Ausweis hat dieselbe Geltungsdauer wie der Bescheid über die Sozialleistungen, in der Regel also ein halbes Jahr. Wir möchten ausdrücklich daran erinnern, dass Euer  Ausweis VOR Ablauf der Gültigkeit verlängert werden muss. 

 

Hinweis!

Bitte beachten!!!! Wenn Ihr 3 Monate hintereinander nicht zum Einkaufen kommt, gehen wir davon aus, dass Ihr die Unterstützung durch die Tafel nicht mehr wünscht; wir löschen Eure Einkaufsberechtigung!

Wegweiser für Bedürftige

Wie die Hilfe der Kappelner Tafel e.V. im Einzelnen aussieht, wer sie erhält und welche Wege hierzu nötig sind, erfahrt Ihr im Faltblatt „Hilfe durch Kappelner Tafel e.V.“, das Ihr als PDF-Datei herunterladen könnt.

Dazu mehr Information im Faltblatt "Hilfen durch die Kappelner Tafel e.V.".

Kappelner Tafel: Ein Wegweiser

Die Tafel ist Freitags ab 12.00 Uhr geöffnet.

Die Ausgabe der Lebensmittel beginnt um 12:30 Uhr.

Das Büro ist ab 12.30 Uhr besetzt.